#MOBILITÄTSFORUM III

pfeil.JPG Am Montag, den 18.09.2017, war das dritte Mobilitätsforum erstmals zweigeteilt: Zuerst diskutierten führende Vertreter aus Wirtschaft und Verbänden zusammen mit dem Projekt MOBIL>E ZUKUNFT über Anforderungen und Bedürfnisse der Verkehrswende, danach wurden im zweiten Teil der Veranstaltung diese Ergebnisse  sowie der aktuelle Sachstand der #PATENPROJEKTE den circa 80 Besuchern berichtet.

Was bewegt den Einzelhandel, die Wirtschaft und Verbände in Sachen Mobilität? Mit dieser Frage kamen verschiedene Vertreter aus Osnabrück in den Räumen der IHK Osnabrück zusammen, um Anforderungen und Lösungsansätze zu erarbeiten und zu diskutieren. Schnell verbreitete sich die Erkenntnis, dass für alle Beteiligten die Lebensqualität in Osnabrück im Vordergrund steht. Eine attraktive Stadt hat im Wettbewerb um Kunden und Fachkräfte deutliche Vorteile für die gesamte Region.        Als besonders hilfreiche Lösungen wurden hierfür seitens der Vertreter aus Wirtschaft und Verbänden alternative Mobilitätskonzepte sowie die Citylogistik genannt. Von Seiten des Projekts wurde die Wichtigkeit der Wirtschaft und Verbände ins Feld geführt. Beide stehen für eine Vielzahl von Mitarbeitern und Kunden, die maßgeblich die Mobilität in der Stadt mitgestalten. Als hilfreich wurde hier vor allem ein betriebliches Mobilitätsmanagement für die Unternehmen gesehen.

Mobi-04

Die Vertreter von Wirtschaft und Verbänden trafen auf dem #MOBILITÄTSFORUM III zusammen, um sich über den Wirtschaftsverkehr in Osnabrück auszutauschen. /Foto: Pentermann

pfeil.JPG Im zweiten Teil der Veranstaltung wurden die Ergebnisse der Öffentlichkeit vorgestellt und der aktualisierte #PROJEKTPLAN vorgestellt. In einer Podiumsrunde berichteten verschiedene Projektpaten über ihren jeweiligen Sachstand.

Viel Lob für die neue Arbeitsweise im Tandemprojekt aus Politik und Verwaltung war kennzeichnend bei jedem Redebeitrag vom Podium. Viele Projekte stehen vor einer Realisierung in 2018. OSNABRÜCK GEHT VOR ist nicht nur unser Slogan – hier wird er ersichtlich. Auch Frau Prof. Bremer fand lobende Worte: „Ich komme gerade von der IAA in Frankfurt. Dort habe ich mich gefreut berichten zu können, dass Osnabrück in der nachhaltigen Mobilität umsetzt und vorangeht.“

Auch die anwesenden Besucher waren über die Sachstände der Projekte und den präsentierten Entwurf des #PROJEKTPLANs sehr erfreut. Man sei überzeugt, dass man auch mit augenscheinlich kleinen Projekten das große Thema der nachhaltigen Mobilität zu Beginn anpacken kann.

Mobi-16

Rege Teilnahme im zweiten Teil der Veranstaltung /Foto: Pentermann

pfeil.JPG Das nächste #MOBILITÄTSFORUM findet am 23. November 2017 statt. Der Ort wird noch bekanntgegeben.

 

pfeil.JPG Die Fotos vom #MOBILITÄTSFORUM III bei der IHK:

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

pfeil.JPG Auch die Neue Osnabrücker Zeitung berichtet HIER über das #MOBILITÄTSFORUM III

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s