#MOBILITÄTSSTATION SUTTHAUSEN

pfeil.JPG Am neu gestalteten Bahnhofsvorplatz in Sutthausen steigt der Reisende aus dem Zug aus und schwingt sich aufs Fahrrad. Wer mag, kann auch sein Auto auf einen der 33 Parkplätze stellen und mit dem Bus weiter in die Stadt fahren.

2018-03-20_Bahnhof_Sutthausen-RobertSchäfer (1).jpg

(v. li.:) Jürgen Schmidt, kommissarischer Leiter des Fachbereichs Geodaten und Verkehrsanlagen,  Oberbürgermeister Wolfgang Griesert und Dr. Stephan Rolfes, Vorstand Mobilität der Stadtwerke, stellten gemeinsam mit Beteiligten und Anwohnern den neuen Parkplatz am Sutthauser Bahnhof vor.

Nach neun Monaten – zwei Wochen weniger als ursprünglich eingeplant – ist der Platz jetzt fertig. Der Bahnhalt am Haller Willem ist nun mit Zug, Fahrrad, Bus oder Auto gut zu erreichen. Bislang fehlten die Parkplätze. Auf dem Bahnhofsvorplatz wurden insgesamt 33 Park-and-Ride-Stellplätze angelegt, sowie neun an der Straße „Am Sutthauser Bahnhof“.

Die Bushaltestellen sind ebenfalls verändert worden, außerdem gibt es eine neue Betriebshaltestelle mit Buswende. Sie ist auf den Betrieb mit E-Bussen und auf eine Ladestation eingerichtet. Auch die Beleuchtung ist nun auf dem neuesten Stand der Technik und die Buswartehäuschen wurden von dem heimischen Künstler Volker-Johannes Trieb gestaltet. Auch die stadtauswärtige Bushaltestelle wurde geändert und für die Länge eines BusPlus ausgelegt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf circa 1,6 Millionen Euro. Der Anteil der Stadt beträgt circa 1,2 Millionen Euro, der Anteil der Stadtwerke circa 0,4 Millionen Euro. Die Baumaßnahme wird in Teilen mit Mitteln der Landesnahverkehrsgesellschaft gefördert.

2018-03-20_Bahnhof_Sutthausen-RobertSchäfer (3).jpg

Der Übergang zwischen Auto und Bus ist am Sutthauser Bahnhof direkt möglich.

pfeil.JPG Ein Blick in die Zukunft: Um die Bike-and-Ride-Bedingungen zu verbessern, werden überdachte Fahrradstellplätze angelegt, die ebenfalls Schließfächer mit Ladeanschluss für E-Bikes und eine stationäre Luftpumpe erhalten werden. Hierin sind 60 Fahrradabstellmöglichkeiten vorgesehen. Ferner ist in einem Modul die Möglichkeit für das Abstellen von Lastenrädern. Fünf Fahrradbügel stehen im Bereich des Eingangs Atelier Trieb.

Categories: #MOBILITÄTSSTATION

Kommentar verfassen